Berichte


6. Hamburger Patientenkongress am 11. / 12.05.2024

Der 6. Hamburger Patientenkongress „Leben nach Stammzelltransplantation“ fand am 11. und 12. Mai 2024 im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) statt. Diese Veranstaltung markierte die Rückkehr zu Präsenztreffen nach vorherigen Unterbrechungen aufgrund der COVID-19-Pandemie.

Der LENA Kongress konzentrierte sich auf die neuesten Entwicklungen und fortlaufenden Herausforderungen in der Nachsorge nach der allogenen Stammzelltransplantation. Zu den Hauptthemen gehörten die Prävention und Behandlung der chronischen Graft-versus-Host-Krankheit (cGvHD), Strategien zur Infektionsvermeidung und die Rolle alternativer und komplementärer Medizin. Workshops behandelten auch geschlechtsspezifische Probleme, die Bedeutung körperlicher Aktivität und die psychologischen Aspekte der Genesung.

Zu den Rednern gehörten medizinische Expert*innen, Patient*innen und Vertreter*innen von Selbsthilfegruppen, die einen umfassenden Einblick in die Nachsorge und die Verbesserung der Lebensqualität nach der allogenen Stammzelltransplantation gaben. Die Teilnehmer*innen hatten die Möglichkeit, an interaktiven Sitzungen und Diskussionen teilzunehmen und wertvolle Einblicke in die Langzeitpflege zu gewinnen.

In Kürze werden die Aufzeichnungen der Hauptvorträge auf der offiziellen LENA-Website https://lena-szt.de zu finden sein.

Wir danken allen Beteiligten für die tolle Organisation und wertvolle Beteiligung! 

 

Weitere Fotos sehen Sie hier.


43. Internationaler Wilhelmsburger Insellauf am 07.04.2024

Am 07. April hatte der 43. Internationale Wilhelmsburger Insellauf seinen bemerkenswerten Auftakt. Es gab nicht nur sonniges Wetter mit ein paar Regentropfen, sondern auch zwei erfolgreiche Rekorde.

 

Es meldeten sich sooo viele Teilnehmer*innen an, dass von die Laufgesellschaft sogar ein Teilnahmelimit verhängt werden musste – wow.

 

Und den anderen Rekord verzeichneten wir durch unseren erfolgreichen Kuchen- und Kaffeeverkauf mit einem Umsatz von 1.195,00 – so viel wie nie zuvor.

 

Wir sagen herzlichen Dank an alle, die unsere Arbeit durch den Kauf von Kaffee und Kuchen so toll unterstützt haben sowie an der Laufgesellschaft, dass wir wieder mit dabei sein durften.

 

Weitere Fotos sehen Sie hier.


Frühlingscafé am 21.03.2024

Es war soweit – unser erstes Frühlingscafé hat seit fünf Jahren Corona-Pause wieder stattgefunden. Wir wussten überhaupt nicht, wie viele – oder auch wenige – Besucher wir erwarten konnten.

 

Seit Ende letzten Jahres organisiert der Förderverein das Catering in Eigenregie, um Geld zu sparen, was verständlicherweise mehr Arbeit für uns bedeutet. Um 15 Uhr hatten noch sehr wenige Besucher den Weg in den Aufenthaltsraum der KMT-Station gefunden, aber dann wurden es nach und nach mehr.

 

Unser tolle Musiktherapeutin Frau Willmann sorgte mit dem E-Piano und ihrer beeindruckenden Stimme für eine sehr schöne, musikalische Atmosphäre im Foyer. Das Kuchenbuffet bot für jeden Besucher viele leckere Kuchen, dazu gab es frisch gebrühten Kaffee, Tee, Säfte und Mineralwasser.

 

Neben ehemaligen Stammzelltransplantierten und Angehörigen kamen sogar mehrere stationäre Patient*innen, was uns immer ganz besonders freut. Auch unser Klinik-Clown Fernando sowie eine Pflegekraft und Prof. Ayuk schauten vorbei. 

 

Schätzungsweise 30 Besucher fanden sich insgesamt während des Frühlingscafés ein und konnten einen unterhaltsamen Nachmittag bei angeregten Gesprächen verbringen. Es war ein wirklich erfolgreiches Comeback unseres Frühlingscafés, worüber sich alle gefreut haben.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die mit geholfen und Kuchen gespendet haben – herzlichen Dank dafür.

 

Weitere Fotos sehen Sie hier.


Adventscafé am 14.12.2023

Viele Wochen war die Unsicherheit groß, aber im Oktober gab Prof. Kröger das „Go“: Wir durften nach 3 Jahren Corona-Pause wieder ein Adventscafé anbieten. Der Veranstaltungsort im 6. OG des Gebäudes O24 blieb der gleiche, auch der Wochentag und die Uhrzeit wurden nicht verändert – aber einiges musste neu geplant werden.

 

Dieses Jahr hat der Vorstand des Fördervereins das Catering selbst in die Hand genommen: Es wurden Kaffeebecher und Teller besorgt, Besteck, Servietten, Tischdecken, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Kuchen, Dekoration und vieles mehr mitgebracht. 

Als alles aufgebaut war, die Lichterketten leuchteten und der Kaffee duftete, kamen auch schon die ersten Gäste. Viele hatten sich die Mühe gemacht und Kuchen oder Plätzchen gebacken und für alle Teilnehmer mitgebracht. Und plötzlich erklang Musik! Silke Willmann, unsere Musiktherapeutin, hatte im Foyer ihr Keyboard und weitere Instrumente aufgebaut, spielte nun Weihnachtslieder und sang dazu – wunderschön! Wer Lust hatte, konnte sich einen Zettel mit Texten nehmen, mitsingen und sich so in eine adventliche Stimmung bringen. Auch einige Gäste nutzten die Gelegenheit, ihr Können auf den Instrumenten zu zeigen.

 

Etwa 30 bis 35 Gäste, wie ehemalige und aktuelle Patienten, Angehörige und Personal der KMT besuchten unsere Veranstaltung. Es gab viele schöne Wiedersehen, Umarmungen, lustige und ernste Gespräche und so wurde es ein wirklich gelungener Nachmittag.

 

Weitere Fotos finden Sier hier.


Blaulichttag am 05.11.2023 (Typisierungsaktion)

Am 05. November 2023 von 13 - 18 Uhr fand der jährliche Blaulichttag in Lüneburg statt, an dem viele helfende Organisationen wie beispielsweise das DRK, die Polizei, der Zoll, die Bundeswehr, das THW und viele mehr ihre Arbeit vorstellten.

 

Auch unser Kooperationspartner „Wir kämpfen gegen Blutkrebs n. e. V.“ nahm die Möglichkeit wahr, mit einem Infostand an der Veranstaltung teilzunehmen und möglichst viele Besucher für eine Typisierung zu gewinnen, um evtl. Stammzellspender und somit auch Lebensretter zu werden. Unser Förderverein für KMT konnte sich ebenfalls mit den neuen Flyern und dem Roll-Up präsentieren. Jürgen und Gabi Heitmann sowie K.-U. Parsons-Galka haben die drei Aktiven des Vereins tatkräftig unterstützt, indem interessierte Gäste der Veranstaltung angesprochen wurden. Die Aufklärung über den Ablauf einer Stammzellspende hat dazu beigetragen, dass sich insgesamt 43 neue potenzielle Spender typisiert haben – das ist ein ganz tolles Ergebnis!

 

Vor dem Glücksrad bildete sich den ganzen Nachmittag eine lange Schlange mit Kindern und ihren Angehörigen und bei 50 Cent pro Dreh kamen glatte 300,- € an Spenden zusammen.

Unser Klinik-Clown Fernando unterhielt die Wartenden und trug sehr zur Erheiterung vieler ganz junger und auch erwachsener Besucher bei.


Rudern gegen Krebs am 03.09.2023

Am 03.09.2023 fand die Benefizregatta Rudern gegen Krebs auf der Außenalster in Hamburg statt, die gemeinsam vom Universitäres Cancer Center Hamburg (UCCH) und der Ruder-Gesellschaft HANSA e.V. organisiert wird.

 

Dieses Mal waren wir zum allerersten Mal mit einem Boot ins Rennen gehen als Zeichen unserer Unterstützung dieser wichtigen Initiative (auch wenn Patientenboote keine Teilnahmegebühr zu entrichten haben).

 

Hierfür waren wir schon ordentlich am Trainieren, denn Rudern in einem Gig-Doppelvierer ist wirklich eine herausfordernde Angelegenheit. Wir haben nicht den ersten Platz belegen, aber das ist egal, denn dabei sein und Spaß haben ist alles.

 

Die Benefizregatta findet jährlich bundesweit an verschiedenen Orten. Ziel dieser Initiative der Stiftung Leben mit Krebs ist die Finanzierung von Sportangeboten für Krebspatient: innen.


Sommergeschenk-Aktion für stationäre Patient:innen im Juli 2023

Am letzten Wochenende im Juli 2023 haben zwei ganz liebe „Sommerwichtelfrauen“ (Frau Dr. Janson und Frau Dr. Rathje) allen Patient: innen auf den drei KMT-Stationen eine Ausgabe des Magazins „Der Hamburger“ in liebevoll eingepacktem Geschenkpapier übergeben.

 

Die Patient:innen haben sich wieder riesig über die Geschenke gefreut – besonders eine Patientin war sehr begeistert.

 

Wir danken allen Beteiligten für die tolle Organisation und Verteilung zur großen Freude aller Patient: innen!

 

Weitere Fotos finden Sie hier.


Sommerfest am 08.07.2023

Endlich war es so weit: Nach dreijähriger coronabedingter Zwangspause fand am 8. Juli dieses Jahres unser lang ersehntes Sommerfest auf dem UKE Gelände statt.

 

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen trudelten ab 15.00 Uhr die ersten Gäste ein und die Freude über ein persönliches Wiedersehen und / oder Kennenlernen jenseits der mittlerweile sonst üblichen Videokonferenzen war allseits zu spüren.

 

Es kamen Besucher aus nah und fern: Die weiteste Anreise hatte wohl ein ehemaliger Patient, der mit seiner Frau extra aus dem Rheinland angereist war. Neben vielen weiteren (ehemaligen) Patienten und deren Angehörigen freuten wir uns u.a. auch über den Besuch von Prof. Ayuk, Frau Dr. Janson, sowie der Musiktherapeutin Silke Willmann.

 

Neben den vielen Gesprächen im schattenspendenden Partyzelt auf der Wiese, im Foyer oder auf der Terrasse, freuten sich die ca. 50 Teilnehmer über das riesige Kuchenbuffet, die leckeren Salate, sowie die Würstchen vom Grill. Auch (alkoholfreie) Getränke gab es mehr als genug, sogar alkoholfreie Cocktails wurden angeboten.

 

Während der Veranstaltung wurden zu Gunsten des Fördervereins Lose verkauft. Es gab tolle Tombolapreise zu gewinnen und da es keine Nieten gab, konnte jede/r Loskäufer/in einen oder mehrere  Preise mit nach Hause nehmen. Insgesamt kamen durch den Losverkauf und durch Spenden immerhin 365,00 Euro zusammen. Ein sehr wichtiger und schöner Beitrag, um die weitere Arbeit des Fördervereins zu gewährleisten.

 

Wir freuen uns schon auf unser Sommerfest im nächsten Jahr!

 

Weitere Fotos finden Sie hier.


Verabschiedung von Margret Havenstein am 30.04.2023

20 Jahre ist eine sehr lange Zeit… und ganz besonders, wenn man sich in diesen zwei Jahrzehnten ehrenamtlich und unermüdlich im Vorstand unseres Fördervereins engagiert hat.

 

Im Februar dieses Jahres ist unsere liebe Margret aus Altersgründen aus dem Vorstand ausgeschieden. Das haben wir zum Anlass genommen, Margret unseren großen Dank und Wertschätzung für ihre langjährige und wertvolle Vorstandsarbeit auszudrücken.

 

In einem netten Restaurant haben wir sie zum Abendessen eingeladen und ihr gleichzeitig eine schöne Blumenschale für zu Hause überreicht.

 

Nochmals ganz herzlichen Dank für Dein großes Engagement, liebe Margret, auch im Namen des Fördervereins


Ostergeschenk-Aktion für stationäre Patientinnen / Patienten 2023

„Ich bin begeistert“

„Mit viel Liebe gemacht“

„So schön geschrieben“

„Alles war mit viel Gefühl gemacht“

„Die Übergabe hat mit viel Freude und Empathie stattgefunden“

„Was für eine tolle Überraschung!“

„So etwas habe ich bisher noch nie in einem Krankenhaus erlebt!“

 

Neben der Ostertüte gab es noch ein interessantes Hamburger Magazin. Sind das nicht wunderbare Rückmeldungen der stationären Patientinnen und Patienten nach den Ostertagen?

 

Wir können uns wirklich kein besseres Feedback wünschen. Solche Aktionen werden nur durch Ihre Spenden möglich gemacht.

 

Ein herzliches Dankschön an das tolle KMT-Team für die Organisation und Verteilung sowie allen Spendern!

 

Weitere Fotos finden Sie hier.


42. Internationaler Wilhelmsburger Insellauf am 02.04.2023

Am 02. April 2023 war es wieder soweit – unser großer Kuchenverkauf als offizieller Charity Partner zugunsten unserer Patientinnen und Patienten.

 

Strahlend blauer Himmel und etwas kühle Temperaturen morgens… gefühlt hätte es kaum besser sein können für den Start in diesen wunderbaren Tag.

 

Ab 8 Uhr haben wir 6 Stunden lang leckere Kuchen und Torten (vieles war selbst hergestellt) an kleine und große Läufer und Läuferinnen verkaufen können… und der Kaffee fehlte natürlich auch nicht.

 

Insgesamt konnten wir 1.185,00 Euro einnehmen!

 

Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben - ganz besonders der BMS die Laufgesellschaft, dass wir auch dieses Jahr wieder bei dieser großartigen Veranstaltung dabei sein durften.

 

Weitere Fotos finden Sie hier.


Weihnachtsgeschenk-Aktion für stationäre KMT-PatientenInnen 2022

Traditionell gab es vom Förderverein auch dieses Jahr wieder schöne und liebevoll verpackte Weihnachtsgeschenktüten für unsere stationären Patientinnen und Patienten, über die sich alle wieder riesig gefreut haben.

 

In den Geschenktüten waren jeweils ein Weihnachtsbuch, ein anderes Buch und eine nette Weihnachtskarte.

 

Wir danken der "Weihnachtscrew" und besonders Frau Heinzelmann für die ganze Organisation!

 

Weitere Fotos sehen Sie hier.

 


Nikolaus Überraschung für KMT-Patienten am 06.12.2022

 

 

 

 

 

Am Nikolaustag gab es für alle stationären und ambulanten Patientinnen und Patienten einen Weihnachtsmann als kleine Überraschung.

 

Weitere Fotos finden Sie hier.


Sommergeschenke für Patientinnen + Patienten am 13.08.2022

Dieses wunderbare Foto zeigt ein promptes "Dankeschön" einer Patientin nach der Sommergeschenk-Aktion für unsere stationären Patientinnen und Patienten am 13. August 2022.

 

Insgesamt haben sich alle Empfänger wieder riesig über die Aufmerksamkeiten gefreut.

 

Dr. Janson und das Samstagteam waren dieses Mal die "Sommercrew" von Ärzten und Pflegekräften, die wieder alle Hände voll zu tun hatten mit der Verteilung.

 

Auch wir sagen DANKE für die tolle Organisation dieser Aktion!

 

Alle Fotos sehen Sie hier.


Dankeschönaktion für die KMT-Abteilung am 28.07.2022

Manchmal ist ‚danke‘ sagen einfach nicht genug, denn Taten sind doch oft besser als Worte…

Und so haben wir am Ende Juli der gesamten Klinik für Stammzelltransplantation ein kleines Pralinengeschenk zukommen lassen.

Unser DANK ist für die unermüdliche und empathische Arbeit des Ärzteteams, der Pflegekräfte, Mitarbeiter in der Verwaltung und im Labor für unsere KMT-Patientinnen und Patienten. Die Pandemie hat die Arbeit noch anstrengender gemacht bedingt durch den bundesweiten Personalmangel an Pflegekräften und krankheitsbedingtem Ausfällen.

Glücklicherweise konnten wir die Übergabe in der KMT-Ambulanz persönlich durchführen. Die Freude und der Dank seitens der Empfängerinnen und Empfänger kam prompt!

 

Im Namen aller KMT-Patienten und deren Angehörige an dieser Stelle nochmals ein ganz herzlicher Dank!!!


Lieblingsmenü-Gutscheine für Klinik-Clowns Hamburg am 18.05.2022

Manchmal sind Dankesworte einfach nicht ausreichend…

Und so hat der Förderverein im Mai diesen Jahres drei Klinik-Clowns jeweils zwei Lieblingsmenü-Gutscheine als ein ganz großes DANKESCHÖN geschenkt .

Warum? Weil Fernando, Quassel und Fritzi seit etwa sieben Jahren unsere stationären KMT-Patientinnen und -Patienten regelmäßig im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf besuchen – dafür sind wir unendlich dankbar.

Die große Freude bei der Übergabe haben wir gleich mal eingefangen – man kann es ihnen ansehen, oder? Quassel war aus urlaubstechnischen Gründen leider verhindert.


Ostergeschenke für Patientinnen + Patienten am 17.04.2022

Am Ostersonntag durften wir den Patientinnen und Patienten auf den KMT-Stationen wieder eine Freude bereiten. Eine Oberärztin zusammen mit einer Pflegekraft haben für uns kleine Aufmerksamkeiten verteilt.

Wir freuen uns jedes Mal über eine weitere Geschenkaktion für unsere stationären Patientinnen und Patienten. 

Herzlichen Dank an alle Spender, die solche Aktionen durch ihre Spenden ermöglichen.

Ein Dankeschön geht auch an das KMT-Team für die ganze Organisation.

 

Alle Fotos sehen Sie hier.


41. Internationaler Wilhelmsburger Insellauf am 03.04.2022

Drei lange Jahre mussten wir auf dieses für uns ganz besondere Ereignis warten, aber am 03. April 2022 war es wieder soweit… der Kuchen- und Kaffeeverkauf zugunsten unseres Fördervereins auf dem 41. Internationalen Wilhelmsburger Insellauf konnte wieder mit uns stattfinden.

Seit vielen Jahren dürfen wir offizieller Charity Partner von der ‚BMS die Laufgesellschaft‘ sein und somit war die Wiedersehensfreude mit dem BMS-Team natürlich groß.

Ab 7:30 Uhr war unser großes Kuchenbuffet mit Kaffee- und Teeverkauf geöffnet. Im Laufe des Vormittags hatten wir immer mal wieder einen großen Ansturm und alle Hände voll zu tun. 

 

Am Ende kamen unglaubliche 1.235,00 Euro zusammen!

 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die durch ihren Kuchen- und Getränkekauf unsere Arbeit für die stammzelltransplantierten Patienten unterstützt haben… und natürlich an BMS die Laufgesellschaft!

 

Alle Fotos sehen Sie hier.


Weihnachtsgeschenke für stationäre Patient:innen am 25.12.2021

Traditionell erhalten alle Patientinnen und Patienten auf den Stationen der Klinik für Stammzelltransplantation zu Weihnachten kleine Geschenke, die auch dieses Mal wieder vom Klinikdirektor und seinem KMT-Team verteilt wurden.

Die Geschenke kamen von der kürzlich durchgeführten dm-Wunschbaumaktion des dm-Marktes in der Steinstraße sowie von unserem Förderverein ermöglicht durch Eure Spenden. Die Patientinnen und Patienten haben sich wieder riesig darüber gefreut.


dm-Wunschbaumaktion im Dezember 2021

Der dm-Markt in der Steinstraße in Hamburg hat unseren Förderverein auch in diesem Jahr wieder für die Wunschbaumaktion ausgewählt. Im November und Dezember konnten Kund:innen liebevoll gefüllte Geschenktüten kaufen.

Beim Abholen im dm-Markt kurz vor Heiligabend kam die große und unerwartete Überraschung – ein Spendenscheck von 500,- Euro für den Förderverein. Anschließend haben wir die vielen Geschenktüten im Kinder-UKE und dem KMT-Team übergeben.

Die kleinen sowie großen Patientinnen und Patienten auf den Stationen haben sich sehr über die kleinen Geschenke gefreut. Ein herzliches DANKESCHÖN geht an das liebe dm-Team in der Steinstraße!

 

Alle Fotos sehen Sie hier.


Dankeschön-Aktion für M. Heinzelmann am 28.10.2021

Was wären wir ohne unsere liebe ‘Geschenke‐Fee’ Marion Heinzelmann, die seit vielen Jahren unermüdlich all unsere Geschenk‐Aktionen für die stationärenPatienten mit so viel Liebe und Bedacht vorbereitet, organisiert und umsetzt? Besonders während der Corona Pandemie haben wir öfters Geschenk‐Aktionen initiiert. Aus 

diesem Grund wollten wir am 28. Oktober 2021 einfach nur mal 

'DANKESCHÖN' sagen mit einem schönen Blumenstrauß für's Auge und etwas Süßem für den Gaumen.

 

Vielen herzlichen Dank, liebe Marion Heinzelmann!


Sommergeschenk-Aktion am 06.09.2021

Coronabedingt müssen die stationären Patienten:innen auf den KMT-Stationen seit März 2020 ohne Besuche von Angehörigen, Freuden und den Sherpas ihre Stammzelltransplantation bewältigen. Aus diesem Grund führen wir seitdem immer mal wieder Geschenkaktionen durch, um den Patient:innen zu zeigen: Wir denken an Euch und vergessen Euch nicht!

Am 06.09.2021 fand unsere Sommer-Geschenkaktion dank der großen Hilfe des KMT Teams statt. Und hier sind die bisherigen Rückmeldungen:

“Die Überraschung ist gelungen, viele Patient:innen waren ganz gerührt und konnten es fast nicht glauben. Die Freude war groß und die Geschenke werden schon ordentlich genutzt.”

“Vielen Dank im Namen aller Patient:innen und dem gesamten KMT Team”.

Wir freuen uns riesig über die Freude bei den Patient:innen und sagen herzlichen Dank an das KMT Team sowie allen Spender:innen für ihre Unterstützung unserer Arbeit!

 

Alle Fotos sehen Sie hier.


Dankeschön nach 25 Jahren Stammzelltransplantation am 06.05.2021

“DANKE!

Vor genau 25 Jahren, im Mai 1996, war ich zur Transplantation auf der KMT-Station. Professor Zander und viele andere Ärzte und Pfleger haben dazu beigetragen, dass ich die AML überstehen konnte und es mir seitdem gut geht. Deshalb möchte ich danke sagen an alle Mitarbeiter auf der KMT-Station. Euer Einsatz hat sich gelohnt!! Ich bin seit 25 Jahren wieder gesund.”

 

Ist das nicht wunderbar? Eine Dankeskarte mit diesen Zeilen und extra hergestellte Cupcakes vom Cafe ‘amorebelle’ hat der ehemalige KMT-Patient und Vereinsmitglied am 06. Mai 2021 als ein ganz besonderes Dankeschön-Geschenk unseren zwei lieben Pflegeleitungen der KMT-Stationen überreicht.

Wir gratulieren von Herzen zu seinem fantastischen Jubiläum und wünschen ihm weiterhin beste Gesundheit. Für uns sind ‘25 Jahre nach SZT’ wirklich eine tolle Inspiration.


Ostergeschenk-Aktion am 04.04.2021

Mit Hilfe des tollen KMT-Teams konnten wir zum Osterfest wieder eine nette Ostergeschenk-Aktion organisieren. Jede(r) stationäre Patient:In bekam ein unterhaltsames Buch mit einem Bezug zu Hamburg und einen lustig aussehenden Stressball geschenkt.

Die Rückmeldung an uns war… “die Patienten haben sich wieder riesig über die Geschenke gefreut”… somit haben wir uns auch riesig über das Feedback freuen können.

 

Weitere Fotos sehen Sie hier.


dm-Spendenaktion 'Traubenzuckerbonbons' am 22.03.2021

Es ist schon bewundernswert und erstaunlich zugleich, wenn unser treuer und lieber dm-markt Steinstraße in Hamburg wieder an uns denkt…

Am 22.03.2021 durften wir einen Karton mit 5000 (!) Traubenzuckerbonbons für das Kinder-UKE  in Empfang nehmen, die anschließend auch direkt zum Kinder-UKE gefahren wurden.

Man könnte fast vermuten, dass hier 5000 Mal eine süße Freude verschenkt wird, oder?

 

Im Namen des Kinder-UKE bedanken wir uns ganz herzlich an dieser Stelle..

 


Dankeschön-Aktion im dm-Markt am 24.02.2021

EINFACH DANKESCHÖN SAGEN mit einer netten Geste... genau das haben wir am 24.02.2021 in 'unserem' dm-Markt Steinstr. für die 70 erhaltenen Geschenktüten und der Geldspende im Dezember 2020 gemacht, welche an die jungen und erwachsenen stationären stammzelltransplantierten Patienten*innen verteilt wurden.

Bei den Empfängern gab es eine große Freude, die wir jetzt zurück geben wollten. Als Dankeschön-Geschenke gab es eine schön verzierte, große Teetasse inkl. Tee von den erwachsenen Patienten. Aber das ganz besondere Geschenk war ein selbstgemaltes Bild von den kleinen Patienten des Kinder-UKE’s sowie ein Wimmelbuch über die Kinder-Klinik.

Die Freudentränen bei unserer Übergabe sprachen von innerer Berührung und Dankbarkeit, mit der wir überhaupt nicht gerechnet hatten… Worte hätten es bestimmt nicht besser ausdrücken können.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

 

Weitere Fotos finden Sie hier.


Verabschiedung von Ute Hennings am 18.02.2021

Am 18. Februar 2021 haben wir unsere liebe Musiktherapeutin und Psychoonkologin Ute Hennings schweren Herzens verabschieden müssen, denn Ute ist nun in ihren verdienten Ruhestand gegangen. 26 Jahre (!) lang hat Ute unsere stammzelltransplantierten Patienten und deren Angehörige begleitet und unterstützt… was für eine unglaubliche Zeit voller ereignisreicher Begegnungen, Erlebnisse und Erfahrungen.

Wir danken Ute für die wertvolle und einfach tolle Zusammenarbeit… wir werden sie vermissen!

Glücklicherweise gibt es irgendwann ein Wiedersehen, wenn sie ihren Gutschein (Lieblingsmenü für 2 Personen in einem Hamburger Restaurant) bei uns einlöst – darauf freuen wir uns jetzt schon.


dm-Spendenaktion 'Wunschbaum' Dezember 2020

 

Am 21. Dezember 2020 durften wir 70 mit Liebe zurecht gemachte Geschenktüten für die stationären Stammzelltransplantierten (Kinder & Erwachsene im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) sowie einen Spendenscheck in Höhe von 150,- Euro von ‘unserem’ dm-Markt Steinstraße (Hamburg) in Empfang nehmen.

 

 

Ein großer Dank geht an alle dm-Kunden für das Kaufen der Geschenktüten und genauso an das tolle dm-Team, unseren Förderverein ein zweites Mal innerhalb weniger Monate als Spendenpartner auszuwählen.

 

 

(Foto rechts: So sah der Wunschbaum mit den zum Kauf gefüllten Geschenktüten aus.)


Süße Grüße für das KMT-Team am 08.12.2020

Was wären unsere Stammzelltransplantations-Patienten ohne die fürsorgliche und wertvolle Versorgung des gesamten KMT-Teams (Ärzte, Pflegekräfte usw.)? Aus diesem Grund gab es vor kurzem im Namen aller Patienten ‘süße Grüße zur Adventszeit’.

In den schönen Weihnachtsdosen verbergen sich viele leckere Lindt-Kugeln, mit denen wir ganz einfach DANKESCHÖN sagen möchten.

 


Freude zur Adventszeit - Geschenk-Aktion am 29.11.2020

Unsere stationären Stammzelltransplantions-Patienten müssen (zu ihrer eigenen Sicherheit wegen Covid-19) auch weiterhin ohne Besuche ihren Aufenthalt auf Station bewältigen.

 

Aus diesem Grund haben wir ihnen am 1. Advent eine ‘ganz besondere Freude’ geschenkt, dessen Inhalt berührend und fröhlich ist, bedenkenswert und ermutigend zugleich sowie passend zur Adventszeit… ein schönes Buch mit Goldschnitt und Goldprägung mit dem Titel ‘Freude’.


HelferHerzen-Aktion - die dm-Sozialinitiative im Sept./ Okt. 2020

Der dm-Markt Steinstraße in Hamburg hat unseren Förderverein als offiziellen Spendenpartner für die diesjährige dm-Sozialinitiative ‘HelferHerzen ausgesucht.

Am Sonnabend Nachmittag, dem 26. September 2020, haben wir den Kunden in dem dm-Markt Steinstraße in Hamburg mit einem Infostand unseren Förderverein vorgestellt und von dieser tollen Aktion erzählt. Als ein symbolisches Zeichen des Dankes verteilten wir Süßigkeiten und dm-Luftballons… da strahlten besonders so manche Kindergesichter… aber auch Erwachsenengesichter.

Am 28. September 2020 war bundesweiter Spendentag bei den dm-Märkten. Insgesamt sind rund 1,4 Millionen für ehrenamtliche Projekte zusammengekommen.

 

 

Am 06. Oktober fand die offizielle Spendenübergabe im dm-Markt statt, wo wir einen Scheck von 700,- Euro dankend in Empfang nehmen durften.

Wir freuen uns sehr über diese tolle HelferHerzen-Aktion.


Advent-Cafe am 05.12.2019

Das besondere am alljährlichen Advents-Cafe sind die vorweihnachtliche Stimmung durch viele dekorierende Lichterketten, der kleine Weihnachtsbasar mit selbst hergestellten Präsenten wie die wunderschönen Knusperhäuschen, Lebkuchenmännchen, Seifen, gestrickte Socken, Weihnachtskarten und anderes mehr sowie eine gemütliche Stimmung, wenn es draußen langsam schumrig wird und dunkel.

Ehemalige SZT-Patienten und Angehörige, Mitglieder und Unterstützer des Fördervereins, Freunde, Pflegekräfte und Ärzte der KMT-Station sowie stationäre KMT-Patienten treffen sich und haben die Gelegenheit für herzliche Wiedersehen, neue Begegnungen und Austausch in anregenden Gesprächen.

Dieses Mal kamen 365,- Euro plus 500,- Einzelspende zugunsten des Fördervereins zusammen – ein tolles Ergebnis!

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern sowie für die leckeren Beiträge zum Büfet und natürlich bei allen Spendern und Unterstützern mit ihren selbst hergestellten Basarbeiträgen!!!

Die Fotos dazu finden Sie hier.


'20 Jahre SHERPA' Sommerfest am 17.08.2019

Unser diesjähriges Sommerfest stand unter dem Stern des 20-jährigen Jubiläums unserer tollen SHERPA-Initiativgruppe des Fördervereins. Petrus zeigte sich an diesem wechselhaften Nachmittag zum Glück etwas gnädig, so dass neben vereinzelten, leichten Schauern auch die Sonne etwas zum Vorschein kam. Trotzdem mußte unser Fest zur Sicherheit überwiegend im Foyer stattfinden, damit wir keine ‘nassen Füsse’ bekamen.

Anfänglich hatten sich nur recht wenige Besucher eingefunden, wodurch schon die Befürchtung entstand, dass nur wenige kommen würden, aber dann füllten sich allmählich die Bänke. Nach der Begrüßungsrede und kurzen Erzählungen von den Anfängen der Gruppe einiger Gründungsmitglieder war das Buffet eröffnet. Frau Tutu hatte extra eine außergewöhnliche Torte mit Motiv und verzierte Muffins für den besonderen Anlaß kreiert – an dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön an sie!

Der ganze Nachmittag gab viel Gelegenheit zu neuen Begegnungen und netten sowie interessanten Gesprächen, die sicher noch für eine Weile in guter Erinnerung bleiben werden. Schätzungsweise fanden wohl insgesamt etwa 60 Personen ihren Weg zum Sommerfest. Dank Cheryl Parsons’ Aktion mit dem Herumgehen der Spendendose kamen etwas über 320,- Euro zusammen – sagenhaft und vielen Dank dafür!

Ein herzlicher Dank gilt allen Helfern beim Auf- und Abbau. Wir freuen uns schon jetzt auf das Sommerfest in 2020, wenn unser Förderverein sein 25-jähriges Jubiläum feiern wird  :-)

Die Fotos dazu finden Sie hier.


Danke-Aktion an Blutspender am 18.06.2019

Hamburg, 18. Juni 2019 – An ihrem Infostand führte am 17. Juni kein Weg vorbei: im Rahmen der Blutspendeaktion beim DRK-Kreisverband Hamburg Nord in der Steilshooper Straße empfingen drei Vorstandsmitglieder des Fördervereins für Knochenmarktransplantation in Hamburg e.V. alle Blutspenderinnen und –spender des Tages bereits im Eingangsbereich. „Wir wollen über die Themen Stammzellspende und Knochenmarktransplantation informieren und im Idealfall Blutspenderinnen und Blutspender für die Registrierung als Stammzellspender gewinnen“, so Kai-Uwe Parsons-Galka, Vereinsvorsitzender und Initiator der Aktion. Und wer könnte ein besserer Botschafter für dieses überlebenswichtige Anliegen sein, als die Patienten, denen bereits durch das Engagement von Stammzellspendern „ein zweites Leben“ geschenkt wurde?

Margret Havenstein ist wie ihre Vorstandskollegen nicht nur im Förderverein, sondern auch bei den Sherpa aktiv. Die Sherpa sind eine Gruppe von ehemaligen Patienten, Angehörigen und Klinikmitarbeiterinnen und –mitarbeitern, die durch Teilen ihrer Erfahrungen anderen Betroffenen Hilfe und Unterstützung bieten. „Im Juli werde ich meinen 18. Geburtstag feiern“, freut sich die sportliche und aktive Seniorin, „denn vor 18 Jahren wurde ich transplantiert. Ohne den Einsatz eines Fremdspenders wäre dies nicht möglich gewesen“.

Der Dank an alle Blutspenderinnen und Blutspender ist Kai-Uwe Parsons-Galka, Margret Havenstein und Wolf Röh, Schatzmeister im Förderverein, ein Herzensanliegen. Vor, während und nach einer Knochenmarktransplantation sind Patienten dringend auf die aus dem Spenderblut hergestellten Präparate angewiesen. „Blutspender sind auch unsere Lebensretter“ betonen die drei in jedem Gespräch an diesem Nachmittag, an dem 74 Spenderinnen und Spender für ein gutes Ergebnis der Blutspendeaktion sorgten. Viele unter ihnen waren bereits als Stammzellspender registriert, einige haben sich an diesem Nachmittag durch die persönlichen Geschichten von Margret Havenstein, Kai-Uwe Parsons-Galka und Wolf Röh überzeugen lassen.

Auf allen Blutspendeterminen des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost in Hamburg und Schleswig-Holstein haben Spenderinnen und Spender bei Erfüllen der entsprechenden Voraussetzungen die Möglichkeit, sich im Zusammenhang mit der Blutspende auch als Stammzellspender typisieren zu lassen. Denn vielen Patienten kann heute durch die Übertragung von Stammzellen eines gesunden Stammzellspenders geholfen werden. Wird in der eigenen Familie kein geeigneter Spender gefunden, ist der Patient aber auf einen Fremdspender angewiesen.

(Informationen zur Stammzellspende unter www.stammzellspenderdatei.de oder der kostenlosen Hotline 0800 100 40 66).

Informationen und Kontakt zum Förderverein für Knochenmarktransplantation in Hamburg e.V. unter www.foerderverein-kmt.de

Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos).

 

(Foto oben: vlnr Margret Havenstein, Kai-Uwe Parsons-Galka, Susanne von Rabenau, Wolf Röh; ©DRK-Blutspendedienst)



Dankeschön-Präsente an KMT-Team Anfang April 2019

immer wieder hören wir von KMT-Patienten, wie dankbar sie dem gesamten KMT-Team im UKE für ihre gute Arbeit sind. Das war Anlaß genug, diese Dankbarkeit mal spontan zum Ausdruck zu bringen.

Und so haben wir Anfang April kleine DANKESCHÖN-Präsente überreicht: der KMT-Ambulanz, der KMT-Station und natürlich der KMT-Verwaltung, die hinter den Kulissen arbeitet.

HERZLICHEN  DANK  an das gesamte KMT-Team !!!

(Mehr Fotos finden Sie hier.)


Erste  CAR-T-ZELLTHERAPIE  im UKE am 12.03.2019

Am 12. März 2019 erfolgte - zum ersten Mal in Hamburg - in der Klinik für Stammzelltransplantation am UKE eine CAR-T-ZELLTHERAPIE. In dem einen Bild bereitet Prof. Ayuk die CAR-T-Zellinfusion vor, in dem anderen führt Prof. Kröger die CAR-T-Zellinfusion durch.


Fotos: © Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf